MWEE

Als vielfältiges AV-Unternehmen ist MWEE ein bekannter und zuverlässiger Partner der Regierung. Sie realisieren verschiedenste Online-Events. Wie sie das machen, lese in dieser Erfolgsgeschichte.
dsss

Wer sind Sie und was machen Sie bei MWEE?

Mein Name ist Jolein Foks und ich bin Event Stylistin bei MWEE, einem Unternehmen für Bild, Licht und Ton. Wegen Corona können wir seit 1,5 Monaten nichts machen. Der Kalender war leer. Wir haben von vorne angefangen und angefangen, Webinare zu hosten. Wir haben bereits viele Live-Events für die Regierung produziert. Diese wurde dann auf Online-Events verschoben. Corona war im Grunde die Umstellung von Live auf Online.

Warum verwenden Sie Webinare in Ihrem Angebot an die Kunden?

Die Regierung darf nicht mit vielen Leuten zusammenkommen. Deshalb waren Webinare ein Glücksfall. Webinare sind großartig, um ein möglichst großes Publikum zu erreichen! Die Regierung hat über 10-20 Veranstaltungen pro Tag. Wir arbeiten eng mit dem RVO (Nationaler Dienst für Unternehmer) zusammen.

Wie nutzen Sie Webinare?

Wir setzen Webinare sehr breit ein: komplett online aber auch in Produktionen im Studio. Wir hosten Webinare live an jedem Ort. Wir bauen ein Studio und verbinden WebinarGeek für die Software. In diesen Studios verwenden wir Remote-Kameras, damit nur die Lautsprecher im Studio sichtbar sind. Wir hatten bereits das Equipment von unseren Live-Events, sodass wir das wieder nutzen konnten.

Warum haben Sie sich für WebinarGeek entschieden?

WebinarGeek bietet eine stabile Plattform mit guter Qualität. Das wollen wir unseren Kunden geben. Keine andere Plattform macht das so wie WebinarGeek. Man kann sehr gut alles nach den Wünschen des Kunden einrichten. Die Statistiken sind sehr schön, denn so erhält der Kunde das Gesamtpaket. Die Verbindung zwischen unserer eigenen Ausrüstung und der Software von WebinarGeek ist großartig. Das stärkt sich gegenseitig.

Was war Ihr erfolgreichstes Webinar?

Das ist schwer zu beantworten, denn jedes Webinar ist ein Erfolg, wenn es abgeschlossen ist. Im vergangenen Jahr haben wir mehr als 300 Webinare durchgeführt. Wir haben zwischen Weihnachten und Neujahr eine gemacht, bei der die Geschäftsleitung eines Unternehmens Preise an die Mitarbeiter zu Hause verteilte. Das hat Spaß gemacht!

Was ist Ihre Lieblingsfunktion von WebinarGeek?

Die Statistiken. Wer hat wie lange zugeschaut, was hat er abgestimmt, welche Frage hat er gestellt? Wenn 400 Personen Ihr Webinar von 1,5 Stunden ansehen, ist es sehr schön, dass Sie diese Statistiken direkt nach dem Webinar ausdrucken können. Senden Sie es dann an den Kunden, der es dann in ein Q&A umwandeln kann. Sehr wertvoll.

Was ist Ihr wichtigster Tipp für jemanden, der mit Webinaren loslegen möchte?

Bereiten Sie sich gut vor. Welche Botschaft möchten Sie vermitteln? Halten Sie Ihre Nachricht kurz. Wissen Sie, was Sie zu sagen haben. Achte auch auf deinen Hintergrund. Lassen Sie sich gegebenenfalls von jemandem interviewen, damit Ihre Geschichte leichter rüberkommt.

Lege heute mit Webinaren los

14 Tage kostenlos. Alle Premium-Funktionen. Keine Verpflichtungen.